Unsere Kandidaten 2023: Thomas Mütze und Pamela Dehniger

Bündnis 90/Die Grünen im Stimmkreis 602 (Aschaffenburg-West) gehen mit Thomas Mütze als Landtagsdirektkandidaten und Pamela Dehniger als Direktkandidatin für den Bezirkstag in den Wahlkampf 2023. Beide wurden in den gut besuchten Aufstellungsversammlungen mit großer Mehrheit gewählt. Herzliche Glückwünsche an Pamela und Thomas!

Thomas Mütze ist 56 Jahre alt und Vater von drei Söhnen. Der Grund- und Mittelschulrektor ist seit vielen Jahren Stadtrat und war von 2003 bis 2018 Landtagsabgeordneter. Sein Anliegen ist eine grundlegend neue bayerische Bildungspolitik. Angesichts 4000 fehlender Lehrer*innen in Bayern sei das System Schule längst überlastet, so Thomas Mütze. Sein Ziel: „Das verkrustete, auf Gymnasialbildung fixierte Kultusministerium von Grund auf neu aufbauen!“

Die 45-jährige Pamela Dehniger, Mutter eines neunjährigen Sohnes mit einer Entwicklungsverzögerung, ist in der Event- und Konzertbranche tätig, Programmplanerin beim Fest „Brüderschaft der Völker“ und im Colos-Saal mit der großen Welt der Musikkultur im Kontakt. Sie sagt über sich selbst: "Gestalten und konzipieren, in Bahnen lenken, so organisieren, dass es geschmeidig läuft, das liegt mir im Blut, das kann ich." Seit 2019 ist sie GRÜNES Mitglied. Als Bezirksrätin will sie Hürden und Barrieren abbauen, mit denen Eltern von Kindern mit Behinderungen täglich konfrontiert sind: „Wir brauchen mehr inklusive Klassen und mehr Wohnraum in Heimatnähe für junge Menschen mit Behinderung nach ihrem Schulabschluß.“

Damit sind wir für das bevorstehende Wahljahr gut aufgestellt und rechnen uns erhebliche Chancen für den Einzug unserer KandidatInnen in den Landtag bzw. Bezirkstag aus. Wir Aschaffenburger Grüne  bedanken uns bei unserer Bezirksvorsitzenden, Simone Artz und unserer Bezirksgeschäftsführerin, Andrea Rauch, die als Versammlungsleiterin bzw. als Schriftführerin die Versammlung durch alle Klippen geführt haben. Larissa Gerlach und Ludwig Wildenauer, unser SprecherInnenteam, haben ihre ersten Aufstellungsversammlungen mit Bravour bewältigt.

Wir haben uns auch sehr über die Unterstützung von Barbara Hofmann, der Sprecherin vom KV Aschaffenburg-Land gefreut. Beide Kreisverbände wollen den Wahlkampf in den beiden Stimmkreisen gemeinsam und in enger Abstimmung führen. Der Stimmkreis 602 umfasst die Stadt Aschaffenburg sowie die angrenzenden Gemeinden Glattbach, Goldbach, Großostheim, Haibach, Johannesberg, Mainaschaff und Stockstadt. Der Rest des Landkreises Aschaffenburg bildet den Wahlkreis 601 (Aschaffenburg Ost). Dort erfolgen die Aufstellungen am 25. November.

Die Listenaufstellung der unterfränkischen Grünen zur Bezirkstagswahl findet am 25. Januar 2023 statt, die Listenaufstellung der bayerischen Grünen für die Landtagswahl ist am 4. Februar kommenden Jahres. Wir werden alles versuchen, um unseren DirektkandidatInnen einen aussichtsreichen Listenplatz zu sichern.



zurück