Stefan Wagener ist der Grüne OB-Kandidat für Aschaffenburg

von links: Sebastian Görgen (Vorsitzender AB-Stadt), Margret Bürger-Hilger(Beisitzerin OB-Stadt), Stefan Wagener (Grüner OB-Kandidat), Barbara Hofmann (Sprecherin AB-Land)

Nach dem spannenden Wahlforum am 16.Februar, bei dem sich die Grünen-Stadträte Thomas Giegerich und Stefan Wagener den Aschaffenburger Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt haben, ging es am 22. Februar in der Aufstellungsversammlung darum, wer von beiden die Aschaffenburger Stadtgrünen in das Rennen um die Oberbürgermeisterwahl schicken wollen.

Nachdem sich bei der Aufstellungsversammlung keine weiteren Kandidat*Innen für die Oberbürgermeister*Innenwahl gemeldet hatten, ging es zügig mit den Bewerbungsreden der Kandidaten und der zugehörigen Fragerunde weiter.

Mit der Vorstellungsrunde beginnen durfte der langjährige Grünen-Stadtrat und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Thomas Giegerich. Bei seiner Bewerbungsrede legte Thomas seinen Schwerpunkt auf folgende Themen: die grüne Verkehrspolitik und eine zeitgemäße Bodenpolitik.

Bei der grünen Verkehrspolitik betonte er, dass es nur mit einem Grünen-Oberbürgermeister einen Wandel hin zu einer möglichst autofreien Innenstadt und einem verbesserten ÖPNV geben wird.

Einen weiteren Schwerpunkt legte Thomas auf das Thema Bodenpolitik. Hierbei betonte er, dass die Stadt nur dann aktiv die Stadtentwicklung steuern kann, wenn sie Flächen, die zur Bebauung anstehen aufkauft. Diese können dann gezielt für den sozialen Wohnungsbau, für neue Schulen und Kindergärten, aber auch für das Gewerbe zur Verfügung gestellt werden.

Anschließend hatte Stefan Wagener, der zweite Kandidat der Grünen, das Wort. Der Grüne Fraktionsvorsitzende Stefan Wagener Stefan Wagener, der seit 2011 Fraktionsvorsitzender der Aschaffenburger Grünen ist, betonte in seiner Bewerbungsrede, dass Aschaffenburg zwar ein Klimakonzept besitzt - dieses aber nicht umsetzt. Die Verwirklichung dieses Klimakonzepts wäre eines der ersten Ziele, die ein Grüner Oberbürgermeister angehen müsste.

Wichtig ist Stefan der Erhalt und der Ausbau der kommunalen Daseinsvorsorge. Er betonte die Wichtigkeit der Stadtwerke und auch des Klinikums für die Stadt Aschaffenburg und will kommunale Kindergärten und -krippen schaffen. Zur Stärkung der heimischen Versorgung, setzt er auf die Schaffung einer kommunalen Molkerei, einer Kleinmarkthalle und eines modernen kommunalen Schlachthofes.

Bei der anschließenden Wahl konnte sich Stefan Wagener beim ersten Wahlgang mit 20 von 28 Stimmen deutlich durchsetzen und ist somit der Grüne Oberbürgermeisterkandidat für Aschaffenburg.

Die Grünen Aschaffenburg gratulieren Stefan Wagener zu seiner Wahl und freuen sich auf den gemeinsamen Wahlkampf zur Oberbürgermeisterwahl am 15. März. Ein großer Dank geht auch an Thomas Giegerich für seine Bereitschaft zur Kandidatur. Wir sind stolz darauf, dass wir mit Thomas und Stefan zwei tolle Bewerber zur Oberbürgermeisterkandidatur hatten und freuen uns darauf, gemeinsam mit ihnen zur Stadtratswahl am 15. März anzutreten. Danken möchten wir auch Barbara Hofmann, Sprecherin des Grünen Kreisverband Aschaffenburg-Land, für die Unterstützung bei der Durchführung der Wahl.

zurück

URL:http://gruene-ab.de/die-gruenen-aschaffenburg/expand/702691/nc/1/dn/1/