Aschaffenburg Bus-Sondertarife bleiben – vorerst!

19.03.24 –

Gute Nachricht für viele, die in der Stadt mit dem Bus fahren: Der Stadtrat hat am Montagabend auf einen gemeinsamen Antrag von CSU, SPD und uns GRÜNEN beschlossen, die städtischen Sondertarife im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) bis zum Jahresende beizubehalten. Damit ist eine Streichliste der Stadtverwaltung, die ab 1. Juli gelten sollte, erst mal vom Tisch. Drei Sonderangebote – der Nulltarif an Samstagen, das Ein-Euro-Ticket an Sonn- und Feiertagen sowie die halben Fahrpreise für Fahrgäste mit dem Aschaffenburger Kulturpass – sollten wegen der Kosten gestrichen werden. „Die bestehenden städtischen Sondertarife im ÖPNV werden vorerst bis zum 31.12.2024 fortgeführt und vor einer erneuten Beschlussfassung die Haushaltsentwicklung abgewartet“, heißt es dazu in unserem gemeinsamen Antrag. Uns GRÜNEN liegt besonders die Beibehaltung der vergünstigen ÖPNV-Tages- und -Monatskarten für Kulturpassinhaber*innen, also für Menschen mit wenig Geld, am Herzen.

Kategorie

Aktuelles | Mobilität | Stadtratsfraktion

Listenansicht   Zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>